Oktober22

Die smarten Uhren kommen: Smartwatch bei Samsung, Google und auch Apple

Samsung hat im Bereich der Smartwatch Modelle bereits vorgelegt und unter dem Namen Samsung Gear ein entsprechendes Gerät auf der IFA im Sommer vorgestellt. Die Uhr ist mittlerweile im Handel und entsprechende viele Details und Testberichte gibt es. Die Erwartungen an das Gerät sind aber eher enttäuscht worden.

Hier die technischen Einzelheiten des Galaxy Gear:

  • Display: sAMOLED mit 1,63 Zoll und 320×320 Pixel Auflösung
  • Chipsatz: 800 MHz
  • Speicher: 4 GB interner Speicher + 512 MB RAM
  • Kamera: 1,9 Megapixel, BSI-Sensor, Autofokus

Samsung verkauft das Gerät aktuell für 299 Euro, bei verschiedenen Preisvergleichen ist die Uhr allerdings auch schon preiswerter zu haben. Leider hat Samsung aber kein eigenständiges Gerät geschaffen. Das Galaxy Gear ersetzt das Smartphone nicht sondern erweitert es nur. Zum Betrieb ist ein modernes Smartphone notwendig, das die Schnittstellen des Gear unterstützt. Die positive Nachricht ist damit aber auch: Man braucht keinen zweiten Handyvertrag oder eine Flatrate um das Gerät zu betreiben, es reicht ein Smartphone mit Vertrag und das wird dann durch die Uhr mit genutzt. Das spart natürlich Geld und schont die monatliche Handyrechnung, bedeutet aber auch, das man neben der Smartwatch auch das Handy bzw Smartphone immer mitnehmen muss. Die Uhr allein reicht nicht aus um alle Funktionen nutzen zu können. Das ist sehr schade und dürften den Erwartungen an eine Smartwatch kaum entsprechen.

Gerüchte über Google Gem

Bei Google ist man noch nicht ganz so weit wie bei Samsung. Die ersten Gerüchte zu einer Nexus Watch geistern aber bereits durch das Internet und angeblich will das Unternehmen die Uhr unter dem Namen Google Gem noch im Oktober vorstellen. Verlässliche technische Daten gibt es daher noch nicht. Angeblich soll die Smartwatch mit Nexus 4.4 laufen und gleichzeitig mit der neuen Version des Betriebssystems zum 31.Oktober vorgestellt werden. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es aber noch nicht, auch wenn sich die aktuellen Hinweise darauf mittlerweile verdichten.

Samsung baut im Übrigen gerade an einer eigenen Version einer Brille: Google baut also die Smartwatch von Samsung nach, Samsung die Brille von Google – es scheint nur noch eine Frage der zeit zu sein, bis auch hier rechtliche Streitigkeiten ausgetragen werden.

Die Apple iWatch – was ist dran?

Gerüchte über eine Smartwatch von Apple gibt es schon länger. Unter dem Name iWatch findet man im Netz viele Spekulationen, aber wenig Handfestes.

Mittlerweile verdichten sich aber die Hinweise, dass eine iWatch tatsächlich geplant ist. Aktuell wird bereits über das Display spekuliert. Die Smartwatch soll ein OLED Display erhalten, das gebogen ist. Mehr technische Details gibt es aber auch hier nicht.

Apple hat sich in der letzten Zeit mit wirklichen Innovationen eher zurückgehalten und die bestehenden Produktlinie eher weiterentwickelt. Die Uhr könnte daher ein Zeichen sein, dass man sich wieder auf neue Stärke besinnt – ob das auch so eintreffen wird ist aber noch ungewiss.

Wann kommt die erste echte Smartwatch?

Die interessante Frage ist eigentlich nicht, wann welches Unternehmen ein eigenes Modell vorstellt, sondern wann es die erste wirkliche Smartwatch gibt. Geräte, die das Handy ans Handgelenk bringen, gibt es mittlerweile einige. Samsung hat mit dem Gear wohl die technisch weitgehendste Lösung, aber ein Handy ist das Gerät damit trotzdem nicht.

Die Erwartungen liegen damit bei Google und Apple, wobei auch hier noch nicht klar ist, ob die beiden Unternehmen wirklich eigenständige Uhren anbieten, die auch ohne Smartphone nutzbar sein werden oder ob man auch „nur“ einen weitere Bedieneinheit für iPhone oder Nexus ans Handgelenk zaubert.

Vielleicht wissen wir alle am 31.10. mehr.

Tags: , ,

Posted by admin under Technik

Leave a Reply

?>