Dezember03

Gesunde Nerd-Nahrung

Wenn man (extrem) viel Zeit am Rechner verbringt, dann bleibt gesunde Ernährung oft auf der Strecke. Meldet sich der Hunger, dann muss alles schnell gehen – einfach mal eine tiefgekühlte Pizza in den Backofen reinschieben und zur Not tut’s auch eine Tüte fetter Kartoffelchips. Für Zwischendurch greift man dann eben auf den einen oder anderen Schokoriegel zurück, dazu natürlich reichlich Kaffee und Cola. So oder ähnlich sieht nun mal bekanntlich die typische Nerd-Nahrung aus.

Dabei geht es doch auch anders. Wer seine Dosis an Koffein bereits intus hat, der kann es mal mit einem Becher Kaffee oder Teeleckeren Kakao versuchen, denn auch dieser wirkt anregend und obendrein ganz schön sättigend. Dabei soll es sogar auch richtige Computer-Freaks geben, die eingeschworene Teetrinker sind. ;-) Soll eine Erfrischung her, dann gibt es neben Mineralwasser noch diverse Schorlen oder köstliche Eistees als Alternative. Eine schmackhafte Stärkung mit schneller Wirkung für jeden, bei dem sich beim Bloggen, Gamen oder Programmieren ein Konzentrationsschwund bemerkbar macht stellt das gute alte Studentenfutter dar. bananen

Auch eine Banane lässt sich ganz gut nebenbei verdrücken – das schafft auch ein Rechtshänder problemlos mit links, während die Rechte unentwegt mit der Maus beschäftigt ist. Funktioniert übrigens auch wunderbar mit einer Portion Vollkornkekse oder paar Stückchen hochwertiger Zartbitterschokolade… :-)

Tags:

Posted by admin under Nerdnacht

Leave a Reply

?>