November09

Wlan Drucker: Kabelsalat ade

Mit dem Computer samt Internetanschluss lassen sich heutzutage sämtliche Arbeiten erledigen, ohne dafür auch nur ein Blatt Papier verwenden zu müssen. Ob Schriftverkehr oder Haushaltsplan – das alles funktioniert mittlerweile in einer rein elektronischen Form. Es wird inzwischen sogar schon von einem Trend zum papierlosen Büro gesprochen. Doch es gibt auch trotzdem noch Ausnahmen. Manche Verträge etwa können zwar aus dem Netz heruntergeladen und auf dem Rechner auch entsprechend ausgefüllt werden, doch der Empfänger möchte ein Dokument, welches eine Unterschrift mit Tinte bzw. mit wlan druckerKugelschreiber trägt. Vielleicht traut aber auch mancher PC-Benutzer der elektronischen Archivierung nicht so ganz und möchte wichtige Unterlagen vorsichtshalber auch ausgedruckt haben. Mit anderen Worten: so ganz ohne Drucker geht es auch heute noch längst nicht.

Das Problem ist manchmal nur, dass jedes weitere Gerät natürlich entsprechend Platz braucht und je nach individueller Ausstattung kann es schon mal auf dem Schreibtisch eng werden. Mal davon zu schweigen, dass jeder Drucker noch seinen Teil zu dem ohnehin bestehenden Kabelwirrwarr dazu tut. Hinzu kommt aber auch, dass es heutzutage selbst in einem privaten Haushalt nicht unüblich ist, mehrere Computer zu haben, von denen man natürlich dann auch gern drucken können möchte. Eine optimale Lösung für all diese Probleme stellt ein sogenannter Wlan Drucker dar. Der Name an sich verrät schon, worum es sich handelt – der kabellose Drucker wählt sich über den Wlan-Router in das lokale Netzwerk und steht den dort angemeldeten Computern zur Verfügung. Er lässt sich flexibel im Raum platzieren und der Benutzer muss sich nicht mehr mit Kabeln und Anschlüssen herumärgern. Eine rundum feine Sache also! :-)

Posted by admin under Technik

Leave a Reply

?>